Chronik

Polizei rettete Hund mit Hubschrauber vom Untersberg

Die alarmierte Bergrettung konnte wegen starker Schneewechten nicht zu dem abgestürzten Tier vordringen.

Glimpflich endete ein Ausflug einer 48-jährigen Salzburgerin, die am Montagnachmittag zu einer Skitour auf den Untersberg aufgebrochen war. Mit dabei war ihr Hund, der während der Tour in die Südwand abgestürzt war.

Die am späten Nachmittag alarmierte Bergrettung Grödig konnte wegen der hohen Schneewechten an der Absturzstelle nicht zu dem Tier vordringen.

Die Besatzung des Polizeihubschraubers "Libelle" führte eine Seilbergung durch und konnte den Hund unverletzt an die 48-jährige Salzburgerin zurückgeben.

Quelle: SN

Aufgerufen am 26.10.2020 um 05:11 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/polizei-rettete-hund-mit-hubschrauber-vom-untersberg-65253415

Kommentare

Schlagzeilen