Chronik

Polizei rettete Hund mit Hubschrauber vom Untersberg

Die alarmierte Bergrettung konnte wegen starker Schneewechten nicht zu dem abgestürzten Tier vordringen.

Glimpflich endete ein Ausflug einer 48-jährigen Salzburgerin, die am Montagnachmittag zu einer Skitour auf den Untersberg aufgebrochen war. Mit dabei war ihr Hund, der während der Tour in die Südwand abgestürzt war.

Die am späten Nachmittag alarmierte Bergrettung Grödig konnte wegen der hohen Schneewechten an der Absturzstelle nicht zu dem Tier vordringen.

Die Besatzung des Polizeihubschraubers "Libelle" führte eine Seilbergung durch und konnte den Hund unverletzt an die 48-jährige Salzburgerin zurückgeben.

Quelle: SN

Aufgerufen am 18.01.2021 um 11:26 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/polizei-rettete-hund-mit-hubschrauber-vom-untersberg-65253415

Bachschmiede öffnet erst nach Ostern wieder

Bachschmiede öffnet erst nach Ostern wieder

Die Bachschmiede Wals-Siezenheim verschiebt als erste Salzburger Kulturstätte den Veranstaltungsbeginn auf die Zeit nach Ostern. "Es ist eine wohlüberlegte Entscheidung im Sinne des Publikums. Gewisse …

Kommentare

Schlagzeilen