Chronik

Polizei sucht Zeugen nach Unfall auf der Münchner Bundesstraße

Der Zusammenstoß mit Totalschaden zweier Pkw führte zu Stau im frühmorgendlichen Verkehr.

Die Polizei ersucht um Zeugenhinweise zum Unfall. SN/APA/BARBARA GINDL
Die Polizei ersucht um Zeugenhinweise zum Unfall.

Die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor am Mittwoch gegen fünf Uhr früh ein 29-jähriger Salzburger auf der regennassen Fahrbahn in der Münchner Bundesstraße. Er war stadtauswärts unterwegs, als er frontal mit dem Pkw eines 46-jährigen Deutschen kollidierte. Dabei zog sich die 33-jährige Beifahrerin des Salzburgers leichte Verletzungen zu. Die beiden Lenker wurden ebenfalls verletzt. Der Alkotest ergab beim 29-jährigen Salzburger einen Wert von etwas mehr als 0,8 Promille. Den Führerschein konnten ihm die Beamten nicht abnehmen, da er am Unfallort nicht auffindbar war. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Die Polizei sucht nun Unfallzeugen. Sie werden ersucht, sich bei der Verkehrsinspektion Salzburg unter der Telefonnummer 059133 554040 zu melden.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.01.2019 um 08:20 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/polizei-sucht-zeugen-nach-unfall-auf-der-muenchner-bundesstrasse-56577139

Schlagzeilen