Chronik

Polizei zog Lkw mit 22,4 Meter Länge aus dem Verkehr

Der Lkw war außerdem seit Mitte Juni mit einem defekten Fahrtenschreiber unterwegs.

Der kontrollierte Lkw. SN/polizei
Der kontrollierte Lkw.

Die Polizei untersagte am Montag einen 49-jährigen Flachgauer mit seinem Lkw auf der Tauernautobahn (A10) bei der Ausfahrt Salzburg-Süd die Weiterfahrt. Der Transport hatte eine Länge von 22,4 Meter. Der Lkw-Fahrer verfügte jedoch nicht über die erforderliche Genehmigung des Amts der Salzburger Landesregierung.

Bei der weiteren Kontrolle wurde festgestellt, dass der Lkw seit Mitte Juni mit defektem Fahrtschreiber gelenkt wurde und keine Aufzeichnungen am Tachoblatt durchgeführt wurden. Weiters konnte der Flachgauer unter anderem keinen Fahrerqualifizierungsnachweis vorweisen. Es erfolgte eine Anzeige bei der zuständigen Behörde.

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.07.2018 um 07:12 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/polizei-zog-lkw-mit-22-4-meter-laenge-aus-dem-verkehr-30464797

"Bei uns ist ja nichts zu holen"

"Bei uns ist ja nichts zu holen"

Der Kletterpark in Anif wurde wiederholt Opfer von Einbrechern. Es war ein unerfreuliches Erwachen für den Mitarbeiter des Kletterparks beim Waldbad in Anif. Als der junge Mann, der namentlich nicht genannt …

Kommentare

Schlagzeilen