Chronik

Polizeieinsatz in Salzburg Süd: Mann hantierte mit Langwaffen

Am Freitag Abend wurden mehrere Streifen in den Süden von Salzburg beordert, da laut einem Anrufer zwei Personen mit zwei Langwaffen auf einem Balkon hantieren sollen.

Polizeieinsatz in Salzburg Süd: Mann hantierte mit Langwaffen SN/APA/BARBARA GINDL
Symbolbild.

Laut einem Anrufer zwei Personen mit zwei Langwaffen auf einem Balkon hantieren sollen.In der Zwischenzeit konnte erhoben werden, dass ein 72-jähriger Österreicher von seinem Balkon im 1. Stock zweimal hintereinander demonstrativ zwei verschiede Langwaffen waagrecht mit beiden Armen in die Höhe hielt, ohne auf jemanden zu zielen. Zu diesem Zeitpunkt fand unterhalb dieser Wohnung eine Vernissage in einem öffentlichen Lokal statt, wobei zahlreiche Gäste dieser Veranstaltung sich im Freien befanden und den Vorfall beobachteten. Kurz zuvor kam es zwischen den Gästen und dem später Angezeigten Bewohner zu verbalen Auseinandersetzung, da sich dieser durch den Lärm der Gäste und der lauten Musik gestört fühlte. Aufgrund der Gefahrenlage und des Bekanntwerdens, dass der Angezeigte zahlreiche Faustfeuerwaffen legal besitzt, wurden mehrere Polizeieinheiten angefordert. Durch die Kräfte wurde mit dem 72-Jährigen Österreicher Kontakt aufgenommen. Dieser verhielt sich ruhig und kooperativ und händigte den Beamten die vom Balkon aus gezeigten Langwaffen aus. Gegen den Beschuldigten wurde durch die Beamten ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Es wird Anzeige auf freiem Fuß erstattet.

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.11.2018 um 03:25 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/polizeieinsatz-in-salzburg-sued-mann-hantierte-mit-langwaffen-1207600

Schlagzeilen