Chronik

Polizeihund Casso schnüffelt in der Suite des Bundespräsidenten

Während der Festspielzeit gilt die höchste Sicherheitsstufe. Polizeihunde prüfen die Suiten der Staatsgäste vorsorglich auf Sprengstoff.

Hundeführer Manfred Knoll geht voraus. Sein Hund Casso bleibt in einer Ecke der Suite von Bundespräsident Alexander Van der Bellen zurück. Knoll markiert Casso den Bereich, dann gibt er das Kommando: "Such Stoffi". Casso stürmt los. Bald hat er gefunden, wonach er suchen sollte: Eine Attrappe mit Sprengstoffresten. Das braucht Casso, um bei Laune zu bleiben. Denn echten Sprengstoff findet er zum Glück so gut wie nie.

Der achtjährige Rüde ist einer der drei Sprengstoffhunde Salzburgs. Gerade jetzt, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 01:28 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/polizeihund-casso-schnueffelt-in-der-suite-des-bundespraesidenten-36957004