Chronik

Polizist rettete Frau in Schwarzach aus eisiger Salzach: "Ich musste rasch handeln"

Ein 32-jähriger Beamter der Polizeiinspektion St. Johann zögerte nicht, als er eine Frau regungslos im Wasser treiben sah. Er begab sich in die kalten Fluten und zog sie ans Ufer. Die Gerettete liegt im Spital. Im SN-Gespräch schildert der Polizist die dramatischen Momente.

Polizist Christian P. begab sich in die sechs Grad kalte Salzach und zog eine regungslos im Wasser treibende Frau ans Ufer.  SN/franz taferner
Polizist Christian P. begab sich in die sechs Grad kalte Salzach und zog eine regungslos im Wasser treibende Frau ans Ufer.

"Es war schon eine ziemlich extreme Situation", sagt Christian P., Revierinspektor auf der Polizeiinspektion St. Johann. Der 32-jährige Beamte meint damit den Einsatz im nahe gelegenen Schwarzach, zu dem ein Kollege und er am Mittwoch am frühen Nachmittag beordert worden waren. Eine Zeugin hatten zuvor den Notruf gewählt, dass in Schwarzach eine Frau in die Salzach gesprungen sei.

Dort angekommen, sahen die beiden Beamten eine Frau regungslos im Wasser treiben. Christian P. ging ins eiskalte Wasser, schwamm zu ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2020 um 06:55 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/polizist-rettete-frau-in-schwarzach-aus-eisiger-salzach-ich-musste-rasch-handeln-62442997