Chronik

Praktikumsplätze: Zentrale Anlaufstelle für Lehramt in Salzburg geschaffen

Lehramts-Studierende müssen mehr Praxis sammeln. Ein Zentrum hilft bei der Organisation.

Symbolbild. SN/APA (dpa)/Daniel Reinhardt
Symbolbild.

3500 Studierende in Salzburg wollen Lehrer werden. Durch die "PädagogInnenausbildung neu" müssen sie dafür noch mehr Praxisstunden in unterschiedlichen Schultypen absolvieren. Das nun geschaffene Zentrum für Pädagogisch Praktische Studien (ZPPS) vermittelt die Plätze. Das ZPPS wird am Dienstag in der PH Salzburg in der Akademiestraße 26 eröffnet.

An die Stelle können sich aber auch Lehramtstudenten der Uni Salzburg, der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule und der Universität Mozarteum wenden. "Der Ausbildungsstandort Salzburg wird durch die noch engere Zusammenarbeit weiter gestärkt", sagt Erich Müller, Vizerektor Universität Salzburg.

Das Zentrum sei ein Novum, sagt Mario Kostal, Vizerektor des Mozarteums. Denn im ZPPS sei auch die Qualitätssicherung und die Begleitforschung angesiedelt. "Die gemeinsame Planung, Umsetzung und Beforschung der Schulpraktika für alle Lehramtsstudien der Sekundarstufe und Primärstufe ist ein Meilenstein."

Aufgerufen am 20.10.2018 um 08:42 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/praktikumsplaetze-zentrale-anlaufstelle-fuer-lehramt-in-salzburg-geschaffen-20163796

Öffi-Tickets werden in Salzburg deutlich billiger

Öffi-Tickets werden in Salzburg deutlich billiger

Mehr Geld und ein neues Ticketsystem: Mit dem Budget 2019 schlägt die Landesregierung neue Wege in der Verkehrspolitik ein. Das Verkehrsbudget für 2019 wird um 19,5 Millionen auf 131,5 Millionen Euro erhöht. …

Schlagzeilen