Chronik

Praktikumsplätze: Zentrale Anlaufstelle für Lehramt in Salzburg geschaffen

Lehramts-Studierende müssen mehr Praxis sammeln. Ein Zentrum hilft bei der Organisation.

Symbolbild. SN/APA (dpa)/Daniel Reinhardt
Symbolbild.

3500 Studierende in Salzburg wollen Lehrer werden. Durch die "PädagogInnenausbildung neu" müssen sie dafür noch mehr Praxisstunden in unterschiedlichen Schultypen absolvieren. Das nun geschaffene Zentrum für Pädagogisch Praktische Studien (ZPPS) vermittelt die Plätze. Das ZPPS wird am Dienstag in der PH Salzburg in der Akademiestraße 26 eröffnet.

An die Stelle können sich aber auch Lehramtstudenten der Uni Salzburg, der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule und der Universität Mozarteum wenden. "Der Ausbildungsstandort Salzburg wird durch die noch engere Zusammenarbeit weiter gestärkt", sagt Erich Müller, Vizerektor Universität Salzburg.

Das Zentrum sei ein Novum, sagt Mario Kostal, Vizerektor des Mozarteums. Denn im ZPPS sei auch die Qualitätssicherung und die Begleitforschung angesiedelt. "Die gemeinsame Planung, Umsetzung und Beforschung der Schulpraktika für alle Lehramtsstudien der Sekundarstufe und Primärstufe ist ein Meilenstein."

Aufgerufen am 21.07.2018 um 04:19 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/praktikumsplaetze-zentrale-anlaufstelle-fuer-lehramt-in-salzburg-geschaffen-20163796

Azwanger präsentiert den eleganten Aperitif

Azwanger präsentiert den eleganten Aperitif

Jeden Monat stellt der Feinkosthändler in der Getreidegasse Gutes und Besonderes vor. Dort, wo normalerweise die Waren angeliefert werden, stoßen nun die Salzburger an: Ein Mal im Monat öffnet der …

Ein Bild schlägt im Kopf ein

Ein Bild schlägt im Kopf ein

Der nigerianische Künstler Emeka Okereke kreiert Fotoarbeiten mit einschlagender Wirkung. Im Salzburger Kunstverein trifft er auf Geruchsinstallationen und Künstler-Pappfiguren. Eine verlassene Tankstelle, …

Schlagzeilen