Chronik

Prozess um Betrug mit falschen Potenzmitteln

Ein internationale Bande streifte mit dem Online-Vertrieb von gefälschten Pillen Millionen ein.

Wenn es mit der Potenz nicht mehr so recht klappt, dann sollen blaue Pillen helfen. Pharmakonzerne verdienen Unsummen mit Potenzmitteln wie Viagra, Cialis oder Levitra. Das Megageschäft mit der (schwindenden) Potenz ruft aber auch Kriminelle auf den Plan. Mit gefälschtem Viagra oder mit Diätpillen, relativ günstig verkauft über Webseiten im Internet, lassen sich Millionen verdienen.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 25.09.2018 um 09:48 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/prozess-um-betrug-mit-falschen-potenzmitteln-1049503