Chronik

Pucher Start-up will die Verpackungsbranche revolutionieren

Mit Baumrinde als "Hightech-Produkt" will eine junge Pucher Firma die Verpackungsbranche aufmischen. In dem bisherigen Abfallstoff steckt nämlich mehr, als man glaubt.

Die „Barkis“: Marco Morandini (l.) und Bernhard Lienbacher. Bild: SW/Barkinsulation/Steinwendtner SN/sw/barkinsulation/steinwendtner
Die „Barkis“: Marco Morandini (l.) und Bernhard Lienbacher. Bild: SW/Barkinsulation/Steinwendtner

Bisher fristete Baumrinde bei der Holzverwertung ein Mauerblümchendasein - nur ein relativ kleiner Teil der in der Holzindustrie anfallenden Menge wird als Rindenmulch verwertet, der Großteil wird verheizt oder verrottet zu Erde.

Bei dem jungen Pucher Start-Up Barkinsulation (bark, engl. Rinde; insulation, engl. Isolation) dagegen ist die Rinde der "Star", ein Hightech-Rohstoff: "Sie dämmt, isoliert und ist stoßfest", erklärt Marco Morandini. Gemeinsam mit Bernhard Lienbacher aus Puch hat der Gaißauer den Rohstoff während des Studiums an der FH ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.10.2020 um 09:46 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/pucher-start-up-will-die-verpackungsbranche-revolutionieren-89330332