Chronik

Rabiater Salzburger ging auf Polizisten los

Eine Rauferei beim Salzburger Hauptbahnhof endete mit einem Polizei-Einsatz. Ein 29-Jähriger konnte nur mit Handfesseln ruhig gestellt werden.

Alle Hände voll zu tun hatten Polizisten bei einem Einsatz Sonntagnacht am Salzburger Hauptbahnhof. (Symbolbild) SN/apa (archiv/hochmuth)
Alle Hände voll zu tun hatten Polizisten bei einem Einsatz Sonntagnacht am Salzburger Hauptbahnhof. (Symbolbild)

Schwierig gestaltete sich ein Polizeieinsatz Sonntagnacht am Salzburger Hauptbahnhof. Beamte der Polizeiinspektion am Hauptbahnhof waren zu einer Rauferei zwischen zwei Gruppen gerufen worden. Ein beteiligter Salzburger fiel dabei durch lautes Schimpfen und sein aggressives Verhalten auf. Als die Beamten eintrafen, ging der Mann auf sie los. Er schrie sie an, beschimpfte sie und stieß sie mit der Hand weg.

In Handfesseln zur Polizeiwache

Mehrfach forderten ihn die Polizisten daraufhin auf, sein aggressives Handeln einzustellen. Doch der 29-Jährige wurde nur noch aggressiver und ging schließlich auf einen Beamten los und attackierte ihn mit einer Hand am Oberkörper. Trotz mehrfacher Aufforderung der Beamten, sein Verhalten einzustellen und an der Amtshandlung mitzuwirken, setzte er seine Tätlichkeiten gegen die Beamten fort. Gegen ihn wurde schließlich die Festnahme ausgesprochen. Dazu wurde er von den Einsatzkräften zu Boden gebracht. Danach wurden ihm Handfesseln angelegt und er zur Polizeiinspektion am Salzburger Hauptbahnhof gebracht. Dort wurde die Identität des Mannes festgestellt. Dabei konnten ihm zwei Fälle von Körperverletzung nachgewiesen werden, die er zuvor an einem 25-jährigen Halleiner begangen hatte,

Quelle: SN

Aufgerufen am 25.11.2020 um 02:42 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/rabiater-salzburger-ging-auf-polizisten-los-62290207

Schlagzeilen