Chronik

Radfahrer stürzte mit 1,9 Promille nach Maibaumfeier

Einige Halbe Bier wurden einem Walser zum Verhängnis. Der Mann war mit dem Rad auf dem Nachhauseweg und stürzte.

Symbolbild.  SN/APA/GEORG HOCHMUTH
Symbolbild.

Das Rote Kreuz wurde in der Nacht auf Montag in Wals-Siezenheim alarmiert. Gegen 1.35 Uhr war ein Radfahrer gestürzt. Der Mann gab an, mit seinem Rad vom Maibaumaufstellen Nachhause gefahren zu sein. Er habe einige Halbe Bier konsumiert. Plötzlich sei er gestürzt und auf den Kopf gefallen. Ein durchgeführter Alkomattest zeigte 1,9 Promille an. Der Mann wurde angezeigt. Zur Behandlung seiner Platzwunde brachte ihn das Rote Kreuz ins Landeskrankenhaus Salzburg.

Quelle: SN

Aufgerufen am 14.12.2018 um 06:17 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/radfahrer-stuerzte-mit-1-9-promille-nach-maibaumfeier-27917407

Die Wilde Jagd am Untersberg zog heuer durch Anif

Die Wilde Jagd am Untersberg zog heuer durch Anif

Von der Habergoaß über den Hahnengickerl bis zum Moosweiberl: Am Donnerstagabend war die Wilde Jagd vom Unterberg wieder unterwegs - heuer in Anif. Der Treffpunkt der Heimat- und Brauchtumsgruppe Jung …

Die Hirtenkinder aus Wals "hom's scho guat"

Die Hirtenkinder aus Wals "hom's scho guat"

Sie heißen Andal, Loisei, Hansei, Mattl, Rüapei, Wasti, Lippei und Xaverl - die Hirtenkinder wissen, "wia's is, wonn's a stille Nåcht wean soi" und verzaubern mit ihren Auftritten die Gäste des Walser …

Schlagzeilen