Chronik

Radfahrer stürzte über Salzachböschung und starb

Zu einem tragischen Unfall kam es Samstag am späteren Nachmittag in Golling. Ein 62-Jähriger Radfahrer stürzte über die Salzachböschung und starb noch an der Unfallstelle.

Um 16 Uhr haben laut Angaben der Polizei Gleisbauarbeiter der ÖBB beobachtet, dass ein Radfahrer bei der Eisenbahnbrücke in Golling über die Salzachböschung abstürzte und liegen blieb. Die alamierten Einsatzkräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der 62-jährige Tennengauer dürfte laut Ermittlungen der Polizei eine Abzweigung vor der Brücke verpasst haben und stürzte über die Böschung. Die Bremsen des Fahrrades waren laut Polizei nicht beeinträchtigt, ein Fremdverschulden wird nicht angenommen.

Aufgerufen am 24.05.2022 um 09:56 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/radfahrer-stuerzte-ueber-salzachboeschung-und-starb-119050111

Fasziniert von versteinerten Lebewesen

Fasziniert von versteinerten Lebewesen

Bereits am frühen Morgen ist Fritz Seewald (81) im Duft- und Bibelgarten in Rußbach unterwegs. Der Judasbaum gedeiht direkt an der Kirchenmauer. "Er blüht, bevor er Blätter hat. Das ist selten", sagt der …

Schlagzeilen