Chronik

Radfahrerin bei Zusammenstoß mit Linienbus verletzt

Nach einem Verkehrsunfall in der Stadt Salzburg ist die Polizei dabei, den genauen Hergang zu rekonstruieren.

Symbolbild SN/dpa
Symbolbild

Am späten Sonntagnachmittag fuhr eine 68-jährige Salzburgerin mit dem Fahrrad auf der Samstraße stadtauswärts. In einer Unterführung mit einer verengten Fahrbahn kam ihr ein Linienbus entgegen, der Bus hatte Vorrang. Die Radfahrerin wollte anhalten und vom Fahrrad steigen, wobei sie laut Polzeibericht mit dem Kopf gegen den Bus stieß und zu Boden stürzte.
Mit einer blutenden Verletzung im Kopfbereich wurde sie mit dem Krankenwagen in das Salzburger Unfallkrankenhaus gebracht. Die Alkotests verliefen bei beiden Lenkern negativ. Polizeiliche Ermittlungen zum Unfallhergang wurden eingeleitet.

Quelle: SN

Aufgerufen am 27.06.2019 um 03:03 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/radfahrerin-bei-zusammenstoss-mit-linienbus-verletzt-70883350

Sommerszene: Opernhelden bekämpfen Untauglichkeit

Sommerszene: Opernhelden bekämpfen Untauglichkeit

Kennen Sie Moniuszko? Stanisław Moniuszko gilt als Vater der polnischen Nationaloper, schafft es aber nur alle paar Schaltjahre auf die Spielpläne heimischer Opernhäuser. Die Salzburger Sommerszene schließt …

karriere.SN.at

Top Events

Schlagzeilen