Chronik

Radstadt: Und noch ein Weihnachtswunder

Nächster brisanter Einsatz für die Feuerwehr Radstadt. Ein Pkw wurde am Freitag in der Früh von einem leeren Postbus auf den Gleiskörper der Ennstalbahn geschoben. Der Pkw-Lenker konnte sich früh genug in Sicherheit bringen. Er blieb unverletzt.

Am Freitagfrüh kam es auf der Ennstalbundesstraße (B 320) zu einem spektakulären Verkehrsunfall. In Richtung Mandling stieß ein Pkw-Lenker mit einem unbesetzten Postbus zusammen.

Der Pkw, am Steuer saß ein Einheimischer, kam von der Fahrbahn ab. Er wurde durch die Wucht des Aufpralls beinahe auf die angrenzenden Eisenbahngleise geschoben.

Ein herannahender Intercity streifte den Pkw nach einer Vollbremsung. Das zerstörte Auto musste mit einem Kran von den Gleisen entfernt werden. Die Feuerwehr Radstadt war mit 25 Mann und vier Fahrzeugen am Einsatzort. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten um 8:30 Uhr wieder ab.

Im Polizeibericht steht zu lesen: Ein 40-jähriger Pkw Lenker wollte am 23. Dezember gegen 7.35 Uhr rückwärts aus einer Grundstücksausfahrt ausfahren. Auf Grund der eisglatten Fahrbahn geriet das Fahrzeug ins Rutschen und kam auf die B320. Dort kollidierte er mit einem Postbus. Nach dem Zusammenstoß wurde der Pkw über eine Böschung und auf die Gleise der Ennstalbahn geschleudert. Der Lenker konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen. Wenige Minuten später prallte eine herannahende Zuggarnitur trotz eingeleiteter Vollbremsung gegen den Pkw. Das Auto wurde zur Seite geschleudert und total beschädigt. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Alkotests verliefen negativ.
Im Bereich der Unfallstelle kam es auf Grund der Bergungs- bzw. Aufräumungsarbeiten zu Verkehrsanhaltungen und ab 9.15 Uhr war die Ennstal Straße wieder ungehindert befahrbar. Die Freiwillige Feuerwehr und die Straßenmeisterei Radstadt führten an der Unfallstelle Reinigungs- bzw. Aufräumarbeiten durch.

Quelle: SN

Aufgerufen am 25.09.2018 um 09:46 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/radstadt-und-noch-ein-weihnachtswunder-584260

"Mitjodeln oder zualosen"

"Mitjodeln oder zualosen"

Für Jodelnarrische gibt es im Pongau einen Stammtisch - gegründet von Brigitte Lienbacher. Jeder kann hier vorbeischauen. "Jodeln, das ist der Klang der Berge", sagt Brigitte Lienbacher, "das hat mir immer …

SBS Plattform weiterhin in guten Händen

SBS Plattform weiterhin in guten Händen

Vom Gasteinertal ins Salzachtal: Klaus Horvat- Unterdorfer wechselt vom Wirtschaftsverein "Ein Gastein" zur "SBS Plattform" und übernimmt dort die Geschäftsführung von Markus Rosskopf, der mit Oktober in die …

Schlagzeilen