Chronik

Räuberduo überfiel niederländischen Urlauber im Lungau

70-jähriger Tourist befand sich auf einem Spaziergang. Die Täter schlugen den Mann zu Boden.

Symbolbild SN/APA/BARBARA GINDL
Symbolbild

Am Sonntagabend zeigte ein 70-jähriger niederländischer Staatsangehöriger bei einer Polizeiinspektion im Lungau an, dass er am Samstagnachmittag von zwei unbekannten Tätern niedergeschlagen und ausgeraubt worden ist. Der Mann gab an, dass ein mit zwei Männern besetzter Pkw mit slowenischen Kennzeichen in St. Michael im Lungau neben ihm anhielt. Er war allein als Spaziergänger am Geh- und Radweg Oberweißburg unterwegs. Die unbekannten Täter verwickelten ihn in ein Gespräch, attackierten ihn und raubten dem am Boden liegenden Opfer eine hochpreisige Armbanduhr.

Aufgrund des Schockzustands erstattete der Mann erst am nächsten Tag die Anzeige bei der Polizei. Der überfallene Urlauber beschrieb die beiden Männer so: Der südländisch wirkende Pkw-Lenker soll rund 190 Zentimeter groß sein und trug zum Tatzeitpunkt eine blaue Stepp- oder Daunenjacke, Jeans sowie eine rote Wollhaube. Vom etwa 170 Zentimeter großen Beifahrer konnte der Niederländer keine weiteren Angaben machen.

Aufgerufen am 19.10.2021 um 03:08 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/raeuberduo-ueberfiel-niederlaendischen-urlauber-im-lungau-83252242

Kommentare

Schlagzeilen