Chronik

Railjet brachte Friedenslicht von Bethlehem nach Salzburg

Das leuchtende Zeichen des Friedens ist heute Vormittag am Salzburger Hauptbahnhof angekommen. Von hier aus wird es im ganzen Bundesland weiter verteilt.

Sicherheitsmitarbeiter Michael Hemetsberger, Zugbegleiter Hannes Schrittwieser SN/öbb/mosser
Sicherheitsmitarbeiter Michael Hemetsberger, Zugbegleiter Hannes Schrittwieser

Jedes Jahr bringen die ÖBB das Friedenslicht nach Salzburg. Heuer, bereits zum 32. Mal, sorgte der ÖBB Railjet 662 für den Transport des leuchtenden Friedenszeichens von Linz zum Salzburger Hauptbahnhof. Direkt am Bahnsteig hat Sicherheitsmitarbeiter Michael Hemetsberger das Friedenslicht von Zugbegleiter Hannes Schrittwieser übernommen. Gemeinsam sorgen ÖBB, die Feuerwehren und Rot-Kreuz-Stellen am 24. Dezember für eine flächendeckende Verteilung im ganzen Land. Auch heuer ging das Licht wieder per Bahn weiter über Innsbruck bis nach Verona.

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.11.2020 um 05:53 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/railjet-brachte-friedenslicht-von-bethlehem-nach-salzburg-62827249

Bürgerliste und KPÖ kritisieren Hotelboom

Bürgerliste und KPÖ kritisieren Hotelboom

Trotz steigender Wohnkosten und Tourismusflaute sollen elf Hotelprojekte 2000 zusätzliche Betten in die Stadt bringen. Kritik übt BL-Klubchefin Inge Haller: "Das ÖVP-geführte Planungsressort ist gefordert, …

Schlagzeilen