Chronik

Ramadan: Fasten mit dem ganzen Körper

Während des Fastenmonats Ramadan verzichten gläubige Muslime tagsüber nicht nur auf Essen und Trinken. Die SN besuchten eine Salzburger Moschee.



Der Fastenmonat Ramadan hat für die weltweit rund 1,3 Milliarden Muslime eine besondere Bedeutung. Die im Koran verankerte Pflicht zum Fasten ist neben täglichen Gebeten, dem Glaubensbekenntnis, dem Geben von Almosen und der Wallfahrt nach Mekka einer der fünf Grundpfeiler des Islams. Im neunten Monat des islamischen Mondkalenders sollen Muslime von Tagesanbruch bis Sonnenuntergang auf Essen, Trinken, Rauchen und Sex verzichten. Der Ramadan als Zeit der Besinnung soll den Glauben und die Selbstdisziplin der Gläubigen stärken. In der Moschee in der Gnigler Straße treffen sich Salzburger Muslime am Abend zum gemeinsamen Fastenbrechen. Quelle: SN

Aufgerufen am 19.10.2018 um 07:17 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ramadan-fasten-mit-dem-ganzen-koerper-3346381

Einschleichdiebstähle: "Täter suchen Gelegenheiten"

Einschleichdiebstähle: "Täter suchen Gelegenheiten"

Zuletzt häuften sich Einschleichdiebstähle. Die Polizei mahnt zur Vorsicht. Norbert M. schläft seit mehr als einem Monat unruhig. Mehrmals in der Nacht wacht er auf. "Bei jedem Geräusch zucke ich zusammen", …

Schlagzeilen