Chronik

Rappenantilopen-Mädchen galoppiert durch den Salzburger Zoo

Der jüngste Spross der insgesamt sechsköpfigen Salzburger Rappenantilopen-Familie hat am 27. Februar das Licht der Welt erblickt.

Junge Rappenantilopen sind in den ersten Lebenswochen sogenannte "Ablieger": Fast regungslos bleiben sie in einem sicheren Versteck liegen. Geruchslos und gut getarnt durch ihr braunes Fell, kommen die Mütter nur zweimal am Tag zum Säugen zu ihnen. Nun ist das kleine Salzburger Rappenantilopen-Mädchen drei Wochen alt und galoppiert über die große Weide im Afrika-Bereich des Zoos. Ihr braunes Haarkleid wird sich mit der Zeit in einen dunklen Farbton ändern.
Mit zunehmendem Alter tragen männliche Rappenantilopen ein Tiefschwarz. Ihrem schwarzen Fell verdankt diese Tierart auch ihren Namen.
Bei den Rappenantilopen tragen beide Geschlechter spitze Hörner, die bis zu 1,60 Meter lang werden können. Ihre Hörner, aber auch Hufen, setzen sie zur Abwehr bei Angriffen von Löwen, Hyänen und Leoparden ein.

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.10.2019 um 01:54 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/rappenantilopen-maedchen-galoppiert-durch-den-salzburger-zoo-67533679

Was bleibt, wenn Sprache versagt?

Was bleibt, wenn Sprache versagt?

Eine Frau zieht zwei Finger über ihre Lippen, als wäre so das Versagen der Sprache für das, was in ihr wühlt, zu besänftigen. Ein Mann streicht mit der Hand über seine Stirn, als könnte er so die Marter in …

Kommentare

Schlagzeilen