Chronik

Raser aus dem Verkehr gezogen - Polizei erhöht Kontrollen

Die Geschwindigkeitsüberschreitungen waren zum Teil "eklatant", vermeldete die Polizei am Samstag. Am Freitag wurden mehrere Raser aus dem Verkehr gezogen.

Am Freitag wurden zahlreiche Raser gestoppt. SN/polizei salzburg
Am Freitag wurden zahlreiche Raser gestoppt.

Im Gemeindegebiet von Eugendorf fuhr ein Lenker mit deutschem Kennzeichen im Ortsgebiet von Reitberg auf der L 245 mit 98 km/h statt erlaubten 50. Ein Lenker mit Flachgauer Kennzeichen wurde dort mit 99 km/h gemessen. In Sankt Gilgen auf der B 158 fuhr ein Lenker aus dem Bezirk Gmunden auf der Freilandstraße mit 151 km/h statt erlaubten 100.

Insgesamt wurden 15 Anzeigen erstattet, bei denen die Lenker im Ortsgebiet oder auf der Freilandstraße die erlaubte Höchstgeschwindigkeit um mehr als 30 km/h überschritten. Manchen Rasern wurde der Führerschein entzogen.

Lautes Motorrad aus dem Verkehr gezogen

Am Freitagnachmittag fiel Beamten einer Verkehrsstreife auf der Braunauer Bundesstraße in Straßwalchen ein besonders lautes Motorrad auf. Beim Versuch, den Lenker anzuhalten, gab dieser Gas und befuhr dabei eine Einbahnstraße entgegen der Fahrtrichtung. In einer Sackgasse fand seine Fahrt ein Ende. Die Kontrolle ergab einen Dezibel-Wert von 107 statt erlaubter 88. Außerdem war ein nicht zugelassener Auspuff montiert. Kennzeichen und Zulassungsschein wurden abgenommen. Der 36-jährige Lenker aus dem Bezirk Braunau und der Zulassungsbesitzer werden angezeigt.

Ein lautes Motorrad wurde aus dem Verkehr gezogen. SN/polizei salzburg
Ein lautes Motorrad wurde aus dem Verkehr gezogen.

Aufgerufen am 14.04.2021 um 01:36 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/raser-aus-dem-verkehr-gezogen-polizei-erhoeht-kontrollen-100376611

Kommentare

Schlagzeilen