Chronik

Raser fuhr Polizei mit 170 km/h davon

Die Beamten konnten den 20-Jährigen erst beim dritten Versuch stoppen.

Raser fuhr Polizei mit 170 km/h davon SN/Robert Ratzer Robert Ratzer
Symbolbild

Ein Autofahrer mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit fiel einer Zivilstreife der Polizei in der Nacht auf Dienstag auf. Die Beamten verfolgten das Fahrzeug und fuhren dem Auto mit 170 km/h hinterher. Der Lenker ignorierte einen ersten Anhalteversuch der Polizisten. Auch ein zweiter Versuch scheiterte, erst beim dritten Anlauf konnte die Streife den Mann stoppen. Es handelte sich um einen 20-jährigen Grödiger. Er hatte keinen Führerschein bei sich. Alkoholisiert war der Lenker nicht.

Quelle: SN

Aufgerufen am 26.09.2018 um 01:26 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/raser-fuhr-polizei-mit-170-km-h-davon-1115818

Starke Leistungen der Ruderer

Starke Leistungen der Ruderer

Michael Saller und SSM-Absolvent Severin Erlmoser vom Salzburger Ruderclub "Möve" holten sich zum Saisonabschluss bei den Staatsmeisterschaften auf dem Ossiacher See die Silbermedaille. Die 91. …

Sie bringen Geschäftsideen auf den Weg

Sie bringen Geschäftsideen auf den Weg

Diese Woche läuft die Berufs-EM in Budapest. Mittendrin: zwei HAK-Schüler aus Lehen, die ihr Glück kaum fassen können. An sich handelt es sich bei den EuroSkills um Berufseuropameisterschaften, doch unter den …

Schlagzeilen