Chronik

Raubüberfall auf Salzburger Taxilenkerin: Polizei nahm 21-jährigen mutmaßlichen Täter fest

Die Polizei konnte den Taxiraub vom 20. Oktober in Salzburg-Itzling klären. Das teilte sie am Sonntag in einer Aussendung mit. Eine Taxilenkerin war bedroht und ihr die Taxigeldtasche gestohlen worden.

Symbolbild.  SN/APA/BARBARA GINDL
Symbolbild.

Ein 21-jähriger irakischer Staatsbürger wurde als Beschuldigter ausgeforscht. Die Identität des Mannes konnte aufgrund von Videobildern im Umkreis der Einstiegsstelle Makartplatz und einer Spurenauswertung relativ rasch festgestellt werden.

Die Polizei nahm den Mann am 22. Oktober an seiner Wohnadresse in Salzburg fest. Bei einer Hausdurchsuchung konnten Teile der Täterbekleidung sichergestellt werden. Im Zuge der Ermittlungen bezüglich seines Aufenthaltes zwischen Tat- und Festnahmezeit wurde eine weitere Wohnadresse in Oberösterreich eruiert. Bei einer dortigen Hausdurchsuchung am 23. Oktober wurden die restlichen Stücke der Täterbekleidung sichergestellt.

Der Beschuldigte ist nach Angaben der Polizei nicht geständig. Er wurde in die Justizanstalt Salzburg überstellt.

Aufgerufen am 03.12.2021 um 06:15 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/raubueberfall-auf-salzburger-taxilenkerin-polizei-nahm-21-jaehrigen-mutmasslichen-taeter-fest-111351361

Posse um neue Straßenmalerei am Ignaz-Rieder-Kai

Posse um neue Straßenmalerei am Ignaz-Rieder-Kai

Ein "neu erfundenes" Verkehrszeichen sorgt für Spott, Häme, aber auch Amüsement in einschlägigen Radfahrer-Communitys. "Das kommt heraus, wenn ein Fahrschulbesitzer ein Piktogramm für eine Fahrradstraße …

Kommentare

Schlagzeilen