Chronik

Raubüberfall auf Tankstelle in Schallmoos - Polizei fasste drei junge Männer

Drei maskierte Täter überfielen am Mittwochabend gegen 21.20 Uhr eine Tankstelle in Salzburg-Schallmoos. Die drei Salzburger im Alter von 18, 19 und 21 Jahren, zumindest einer davon mit einem Messer bewaffnet, bedrohten dabei laut Polizei den 28-jährigen Angestellten und forderten von ihm Bargeld und Zigaretten.

Anschließend flüchteten die Täter mit einem niedrigen vierstelligen Geldbetrag. Die Flucht währte aber nicht lange, im Zuge der Fahndung und mithilfe von Zeugenaussagen konnte die Polizei die drei jungen Männer kurze Zeit später nur wenige Hundert Meter vom Tatort entfernt in der Wohnung eines der drei Salzburger festnehmen. Zwei der jungen Männer leisteten dabei aktiv Widerstand, wodurch zwei Polizeibeamte verletzt wurden.

In der Wohnung konnten die Polizisten zwei Messer, einen Teil der Beute (einen weiteren Teil hatte das Trio auf der Flucht verloren) sowie beim Überfall getragene Bekleidung sicherstellen.

Das Trio - ein Brüderpaar sowie ein Bekannter der beiden - ist nicht geständig. Während des Überfalls waren keine Kunden im Geschäftsraum. Der Angestellte blieb unverletzt. Videoaufzeichnungen und Spuren wurden sichergestellt und werden nun ausgewertet. Die drei Beschuldigten wurden über Verfügung der Staatsanwaltschaft Salzburg in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert.

Quelle: SN

Aufgerufen am 25.01.2021 um 10:36 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/raubueberfall-auf-tankstelle-in-schallmoos-polizei-fasste-drei-junge-maenner-95197531

Schlagzeilen