Chronik

Red Bull Salzburg - Napoli: Relativ ruhiger Abend für die Einsatzkräfte

Red Bull Salzburg und SSC Napoli lieferten sich am Rasen einen sportlichen Schlagabtausch, auf den Rängen blieb es friedlich: "Aus polizeilicher Sicht" sei es zu "keinen Vorkommnissen" gekommen, teilten die Einsatzkräfte nach dem Match mit.

Red Bull Salzburg und SSC Napoli lieferten sich am Rasen einen sportlichen Schlagabtausch, auf den Rängen blieb es friedlich.  SN/GEPA pictures/ Jasmin Walter
Red Bull Salzburg und SSC Napoli lieferten sich am Rasen einen sportlichen Schlagabtausch, auf den Rängen blieb es friedlich.

Zwar zündeten Unbekannte sowohl im Heim- als auch im Gästesektor verschiedene pyrotechnische Gegenstände - insgesamt war es für die Einsatzkräfte jedoch ein ruhiger Abend. Zwei österreichische und zwei italienische Fans bekamen wegen aggressiven Verhaltens und Ordnungsstörungen eine Anzeige.

Nach Spielende kam es zu keinerlei Zwischenfällen. Der Abstrom der Zuseher vom Stadion verlief laut Polizei geordnet. Insgesamt waren an die 28.500 Heim- und rund 1.400 Gäste-Fans im Stadion anwesend.

Aufgerufen am 22.01.2022 um 06:31 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/red-bull-salzburg-napoli-relativ-ruhiger-abend-fuer-die-einsatzkraefte-78168037

Porträt am Donnerstag

Porträt am Donnerstag

Jetzt lesen

Schlagzeilen