Chronik

Reihenhaus in Henndorf am Wallersee geriet in Brand

Mehr als 80 Einsatzkräfte waren an der Löschung eines Reihenhauses in Henndorf am Wallersee beteiligt. Verletzt wurde niemand.

(Symbolbild). SN/APA/BARBARA GINDL
(Symbolbild).

In der Nacht wurden die Freiwilligen Feuerwehren Henndorf, Seekirchen sowie Neumarkt am Wallersee zu einem Brandeinsatz alarmiert. Im Bereich der Terrasse eines Reihenhauses in Henndorf war ein Feuer ausgebrochen, das sich entlang der Fassade bis zum Dachstuhl ausgebreitet hat. Es kam zu starker Rauchentwicklung. Nähere Umstände zu den Ursachen sind noch unklar. Das Feuer sei unter Kontrolle, wie es am Samstagmorgen hieß. Verletzt wurde niemand, die Bewohner waren beim Eintreffen der Einsatzkräfte nicht mehr im Haus. Die Freiwilligen Feuerwehren waren mit 80 Männern und Frauen im Einsatz.

Quelle: SN

Aufgerufen am 01.10.2020 um 05:59 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/reihenhaus-in-henndorf-am-wallersee-geriet-in-brand-92412088

Die Handwerksbranche trotzt der Krise

Die Handwerksbranche trotzt der Krise

Während des Lockdowns sind viele Menschen auf die Idee gekommen, ihr Zuhause zu verschönern. Das lässt Handwerksbetriebe besser durch die Corona-Pandemie kommen als andere Branchen.

Verzögert ein Käfer den Bau des Bahntunnels?

Verzögert ein Käfer den Bau des Bahntunnels?

Beim geplanten Ausbau der Westbahnstrecke zwischen Köstendorf und Salzburg könnte nun der Schwarze Grubenlaufkäfer Sand ins Getriebe streuen. Eine Käferpopulation des EU-weit streng geschützten Käfers konnte …

Schlagzeilen