Chronik

Retter bargen Bergsteigerin mit dem Seil

Eine Urlauberin aus der Schweiz hatte sich bei einer Tour am Schober so schwer verletzt, dass sie nicht mehr weiter konnte.

Symbolbild. SN/robert ratzer
Symbolbild.

Eine 48-jährige Urlauberin aus der Schweiz rutschte am Sonntagnachmittag bei ihrem Abstieg vom Frauenkopf zum Schober bei Thalgau aus. Sie war auf dem markierten, teilweise vereisten Steig mit zwei Begleitern unterwegs gewesen. Die Frau verletzte sich so schwer, dass sie nicht mehr weiter konnte. Mit dem Handy alarmierte die Gruppe die Bergrettung. Mitglieder der Ortsstelle St. Gilgen sowie ein Alpinpolizist seilten die Frau in einer Trage zu einer Forststraße ab und brachten sie ins Tal.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.11.2018 um 01:31 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/retter-bargen-bergsteigerin-mit-dem-seil-565117

Strobler warten weiter auf Luxushotel am See

Strobler warten weiter auf Luxushotel am See

Die Travel-Charme-Gruppe investiert in Bad Gastein. Ihr Hotelprojekt in Strobl muss sie aber neu einreichen. Das ruft die Anrainer auf den Plan. In Bad Gastein herrscht, wie berichtet, große Freude über die …

Alkoholisierter Deutscher überschlug sich mit Pkw

Alkoholisierter Deutscher überschlug sich mit Pkw

Am späten Sonntagabend fuhr ein 33-jähriger Deutscher auf der Wolfgangsee Bundesstraße, im Gemeindegebiet von St. Gilgen in Richtung Strobl. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er mit seinem Pkw von der …

17-Jähriger starb bei Traktorunfall in St. Gilgen

17-Jähriger starb bei Traktorunfall in St. Gilgen

Der 17-jährige Lenker eines Traktors ist am Sonntag im Gemeindegebiet von St. Gilgen in Salzburg bei einem Unfall ums Leben gekommen. Der 17-Jährige fuhr nach der Beendigung von Holzschlägerungsarbeiten auf …

Schlagzeilen