Chronik

Retter bargen Bergsteigerin mit dem Seil

Eine Urlauberin aus der Schweiz hatte sich bei einer Tour am Schober so schwer verletzt, dass sie nicht mehr weiter konnte.

Symbolbild. SN/robert ratzer
Symbolbild.

Eine 48-jährige Urlauberin aus der Schweiz rutschte am Sonntagnachmittag bei ihrem Abstieg vom Frauenkopf zum Schober bei Thalgau aus. Sie war auf dem markierten, teilweise vereisten Steig mit zwei Begleitern unterwegs gewesen. Die Frau verletzte sich so schwer, dass sie nicht mehr weiter konnte. Mit dem Handy alarmierte die Gruppe die Bergrettung. Mitglieder der Ortsstelle St. Gilgen sowie ein Alpinpolizist seilten die Frau in einer Trage zu einer Forststraße ab und brachten sie ins Tal.

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.09.2018 um 02:43 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/retter-bargen-bergsteigerin-mit-dem-seil-565117

Junge Kräfte für die Volksmusik

Junge Kräfte für die Volksmusik

"D'Saitn-Knopf Musi" aus Faistenau hat beim SN-Volksmusikpreis überzeugt. Nun treten die drei beim Amselsingen in Bischofshofen auf. Das Bergpanorama der Osterhorngruppe ist in sanftes Licht getaucht, als "…

Schlagzeilen