Chronik

Retter bargen Bergsteigerin mit dem Seil

Eine Urlauberin aus der Schweiz hatte sich bei einer Tour am Schober so schwer verletzt, dass sie nicht mehr weiter konnte.

Symbolbild. SN/robert ratzer
Symbolbild.

Eine 48-jährige Urlauberin aus der Schweiz rutschte am Sonntagnachmittag bei ihrem Abstieg vom Frauenkopf zum Schober bei Thalgau aus. Sie war auf dem markierten, teilweise vereisten Steig mit zwei Begleitern unterwegs gewesen. Die Frau verletzte sich so schwer, dass sie nicht mehr weiter konnte. Mit dem Handy alarmierte die Gruppe die Bergrettung. Mitglieder der Ortsstelle St. Gilgen sowie ein Alpinpolizist seilten die Frau in einer Trage zu einer Forststraße ab und brachten sie ins Tal.

(SN)

Aufgerufen am 22.02.2018 um 11:40 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/retter-bargen-bergsteigerin-mit-dem-seil-565117

Biomasse-Heizwerk in Hof spart rund 800 Tonnen CO2

Biomasse-Heizwerk in Hof spart rund 800 Tonnen CO2

Das neu errichtete Heizwerk in Hof konnte mit Hilfe der Landesförderung seine jährliche Wärmemenge auf 3.700 Megawattstunden mehr als verdoppeln. 20,5 Millionen Euro wurden seit 2013 insgesamt in Ausbau und …

Nach Woche drei: Trio ist rauchfrei

Mit Sport, Stiegenhaus-Wanderungen und einem starken Willen kompensieren drei werdende Nichtraucher ihr Verlangen nach einer Zigarette. Ein Spirometer hält sie bei der Stange. Schwindeln geht nicht. Dafür …

Meistgelesen

    Schlagzeilen