Chronik

Retter holten zwei Tschechen vom Berg

Die Männer waren am Ende ihrer Kräfte. Dazu kam der starke Regen. Sechs Bergretter stiegen auf. Ein kleines "Flugfenster" ermöglichte es zusätzlich, vier Kollegen abzusetzen. Gemeinsam brachten die Bergretter die zwei Männer unverletzt ins Tal.

Retter holten zwei Tschechen vom Berg SN/bergrettung dienten
Die Bergung am Königsjodler Klettersteig gestaltete sich schwierig.

Am Donnerstag gegen 7.00 Uhr stiegen zwei 21-jährige Tschechen von Dienten auf, um den Königsjodler Klettersteig zu begehen. Am Abend befanden sich die beiden Alpinisten im oberen Teil des Klettersteiges und konnten aufgrund ihrer Erschöpfung und des starken Regens nicht mehr weiter. Siebzehn Bergretter waren bis 2.00 Uhr im Einsatz, um die Tschechen zu retten. Die beiden erschöpften Männer hatten mit ihrem Mobiltelefon die Rettung verständigt. Vorerst war ein Hubschraubereinsatz wegen des dichten Nebels nicht möglich. Sechs Bergretter starteten um 19.20 Uhr von der Erichhütte zu Fuß und erreichten die Verunglückten am Kummetstein um 21.20 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt tat sich ein kleines Flugfenster auf. Vor Einsetzen der Dunkelheit konnte der Polizeihubschrauber vier Bergretter in der Nähe des Einsatzgebietes absetzen. Die Bergrettung begleitete dann die unverletzten Tschechen in der Dunkelheit über das Birgkar ins Tal.

Der Aufstieg der Retter war ein "Gewaltakt"

Ortsstellenleiter Christoph Portenkirchner von der Bergrettung: "Die zwei Stunden Marsch waren mit der schweren Ausrüstung ein Gewaltakt. Aber wir wollten unbedingt über das Birgkar und nicht über den Klettersteig aufsteigen, um Zeit zu sparen und doch noch einen eventuellen Hubschrauber-Einsatz zu ermöglichen. Es hat sich dann auch noch ein kleines Flugfenster aufgetan und die Libelle hat vier weitere Bergretter zum Gletscher Übergossene Alm geflogen, die dann zu uns abgestiegen sind. Unser Bergrettungsarzt Werner Landmann hat die beiden Tschechen mit Infusionen versorgt, damit sie den Abstieg einigermaßen schmerzfrei in Angriff nehmen können. Wir haben dann die Tschechen über den Notausstieg vom Königsjodler zum Birgkarsteig abgeseilt. Das war bei Nacht keine leichte Aufgabe, ist aber den Umständen entsprechend sehr gut gegangen."

Quelle: SN

Aufgerufen am 14.11.2018 um 04:30 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/retter-holten-zwei-tschechen-vom-berg-1210084

Schlagzeilen