Chronik

Rollsplitt als Reifenkiller: Wird das Salzverbot in Salzburg aufgeweicht?

In den Fahrradwerkstätten herrscht derzeit wegen platter Reifen reger Betrieb - auch weil in der Stadt Salzburg wegen des Salzverbots viel Splitt gestreut wird. An Änderungen wird gedacht.

Der Salzburger Fahrradmechaniker Franz Stolz hat es derzeit mit vielen platten Reifen zu tun. „Gefühlt so viele wie noch nie.“ SN/Robert Ratzer
Der Salzburger Fahrradmechaniker Franz Stolz hat es derzeit mit vielen platten Reifen zu tun. „Gefühlt so viele wie noch nie.“

In der Werkstatt von Franz Stolz herrscht auch im Winter reger Betrieb. In der kalten Jahreszeit gibt es bei Radsport Wagner in Mülln vor allem platte Reifen zu flicken. "Heuer sind es gefühlt so viele wie noch nie", sagt Stolz.

Meist sind es spitze Stücke im Rollsplitt, die den Reifen beschädigen und zum Patschen führen. "Die Leute sind im Winter mit billigen oder alten Reifen unterwegs. Wenn der Mantel rissig ist, kann der Splitt leicht ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.05.2022 um 04:59 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/rollsplitt-als-reifenkiller-wird-das-salzverbot-in-salzburg-aufgeweicht-115668865