Chronik

Rupertigaupreisschnalzen: Siezenheim II holt den Sieg von Bayern zurück

Im Vorjahr holten nach 16 Jahren Salzburger Dominanz zum ersten Mal wieder die Bayern den Sieg beim Rupertigaupreisschnalzen. Heuer kam prompt die Retourkutsche der Salzburger.

In der Zeit zwischen Stefanitag und Faschingsdienstag ist die Grenze zwischen Salzburg und Bayern aufgehoben. Mehr als das: Hunderte Familien im historischen Rupertiwinkel sind unheilbar mit einem Virus infiziert, der die Freizeit der "Erkrankten" fast völlig in Beschlag nimmt.

"Wir proben vier Mal die Woche, manche Passen jeden Tag", sagt Michael Mühlbacher von den Waginger Schnalzern, der auch im Vorstand der Schnalzervereinigung Rupertiwinkel sitzt. Am Sonntag veranstaltete der Verein das 67. Rupertigaupreisschnalzen in Roth bei Kirchanschöring.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 03:08 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/rupertigaupreisschnalzen-siezenheim-ii-holt-den-sieg-von-bayern-zurueck-83555323