Chronik

Saalbach: Betrunkener Deutscher irrte leicht bekleidet von seiner Unterkunft ins Tal

Ein leicht bekleideter deutscher Urlauber beschäftigte die Saalbacher Polizeiinspektion in der Nacht von Freitag auf Sonntag. Der 28-Jährige aus dem Landkreis Aichach-Friedberg war zunächst um ein Uhr nachts in seiner Unterkunft auf 1500 Metern mit anderen Hausgästen in Streit geraten.

 SN/christian sprenger

Wegen übermäßigem Alkoholkonsum bekam der Mann Angstzustände und verließ die Unterkunft auf der Piste in Richtung Tal, nur mit Hausschuhen, Hose und Shirt bekleidet. Aufgrund der Kälte und Witterung schlug er bei der auf knapp unter 1400 Meter Seehöhe gelegenen Talstation die Glasscheibe der Eingangstür ein. Er durchwühlte den Raum, beschädigte dabei mehrere elektronische Geräte, nahm sich Gummistiefel und Jacke aus dem Lifthaus und ging zu Fuß weiter in Richtung Tal.

Kurz nach 5 Uhr suchte er bei der Polizeiinspektion Saalbach Hilfe und eine Möglichkeit, sich aufzuwärmen. Dort zeigte sich der Mann auch geständig zur Sachbeschädigung und machte den für die Bergbahnen Gesellschaft entstandenen Schaden zur Gänze wieder gut.

Aufgerufen am 17.05.2022 um 07:07 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/saalbach-betrunkener-deutscher-irrte-leicht-bekleidet-von-seiner-unterkunft-ins-tal-117652504

Schlagzeilen