Chronik

Saalfelden: Hüttenausbau nachträglich genehmigt

Ohne Bewilligung startete der Alpenverein im Herbst die Arbeiten an der Wiechenthalerhütte. Jetzt fand die Behördenverhandlung statt.

Die Peter-Wiechenthaler-Hütte auf dem Kienalkopf, einem Vorberg des Steinernen Meeres. SN/anton kaindl
Die Peter-Wiechenthaler-Hütte auf dem Kienalkopf, einem Vorberg des Steinernen Meeres.

Grundsätzlich bestanden nie große Zweifel, dass die Sanierung und Erweiterung der beliebten Wiechenthalerhütte auf dem Kienalkopf (1752 m) bei Saalfelden genehmigt wird. Aber die Sektion Saalfelden des Alpenvereins als Eigentümer konnte es nicht erwarten und startete im Herbst mit den Bauarbeiten, bevor die Bewilligungen vorlagen. Konkret wurde eine Bodenplatte betoniert. Andernfalls wären Förderungen verfallen, sagte der Sektionsvorsitzende Josef Straif. Da ein positives Amtsgutachten vorlag, sei man von einer raschen Bescheiderstellung ausgegangen. Die Gemeinde Saalfelden ließ die Arbeiten einstellen. Straif musste ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2021 um 03:45 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/saalfelden-huettenausbau-nachtraeglich-genehmigt-84143425