Chronik

Saalfelden: Müllplätze werden aufgelassen

Saalfelden ändert wegen unhaltbarer Zustände das Abfallsystem.

Die Sammelstelle beim Interspar wird geschlossen. SN/anton kaindl
Die Sammelstelle beim Interspar wird geschlossen.

Bei den öffentlichen Sammelstellen landet alles Mögliche im Plastikmüll. Altmöbel, ein Motorblock und ein Kuhschädel sind nur die krassesten Beispiele, was die Bauhofmitarbeiter von Saalfelden dort schon gefunden haben. Und oft türmt sich auch neben den Behältern der Müll. "Es ist zum Teil ein Wahnsinn", sagt Bürgermeister Erich Rohrmoser (SPÖ). "Wenn die Behälter voll sind, muss man den Müll halt woanders hinbringen oder ihn später entsorgen. Ärgerlich ist, dass sich manche dort des Sperrmülls entledigen. Und es kommen nicht nur ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.09.2020 um 06:09 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/saalfelden-muellplaetze-werden-aufgelassen-83933893