Chronik

Saalfelden: Pkw stürzt in Garten

Zwei Personen wurden bei einem schweren Verkehrsunfall in Saalfelden eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Nach einem Verkehrsunfall in Saalfelden haben sich am Sonntagvormittag der 73-jährige Lenker und seine 74-jährige Frau nicht mehr selbst aus dem Auto befreien können. Der Wagen war nach einer Kollision mit einem anderen Pkw und einer Straßenlaterne auf die rechte Seite gekippt und liegen geblieben. Die Feuerwehr schnitt die Windschutzscheibe auf und befreite die Insassen aus dem Wagen.

Das Ehepaar zog sich bei dem Unfall Verletzungen zu. Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber, die Frau vom Roten Kreuz in das Krankenhaus Zell am See gebracht. Als Unfallursache gab der Lenker an, dass er bei dem Pkw mit Automatikgetriebe vom Bremspedal auf das Gaspedal abgerutscht sei. Dadurch pralle er gegen das Heck eines vor ihm fahrenden Autos, kam von der Straße ab und krachte in die Laterne, bevor der Wagen zur Seite kippte. Der zweite Pkw-Lenker blieb unverletzt. Ein Alkotest verlief in beiden Fällen negativ.

Quelle: SN

Aufgerufen am 26.09.2018 um 07:18 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/saalfelden-pkw-stuerzt-in-garten-1204654

Schlagzeilen