Chronik

Saalfelden: Saubere Mülltrennung wird in Zukunft finanziell belohnt

In Saalfelden wird bald jede einzelne Restmülltonne bei der Abholung gewogen. Die Umstellung bei der Plastikmüllsammlung im September 2020 führte zu deutlich geringeren Mengen.

Übergabe des speziellen Müllfahrzeugs mit Bürgermeister Rohrmoser (Mitte) sowie Vertretern der Lieferfirma und Mitarbeitern des Wirtschaftshofs. SN/sn
Übergabe des speziellen Müllfahrzeugs mit Bürgermeister Rohrmoser (Mitte) sowie Vertretern der Lieferfirma und Mitarbeitern des Wirtschaftshofs.

Im Jahr 2020 fielen in den Haushalten Saalfeldens 2685 Tonnen Restmüll an. Dabei landen auch Dinge im Restmüll, die dort nicht hingehören. Durch die Verwiegung des Mülls erhofft man sich in Zukunft eine bessere Mülltrennung. Und abgerechnet wird dann nicht mehr pro entleerter Tonne, sondern nach Gewicht. Wer weniger Restmüll abliefert, zahlt auch weniger.

Der Leiter des Saalfeldner Wirtschaftshofs, Kurt Binder, sagt, es gebe mehrere Gründe für die Umstellung. Der erste sei, dass man gegen das derzeitige System ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 14.04.2021 um 01:38 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/saalfelden-saubere-muelltrennung-wird-in-zukunft-finanziell-belohnt-100290685