Chronik

Saalfelden: Sperre nach Unfall auf B311 führte zu kilometerlangem Rückstau

Die winterlichen Straßenverhältnisse wurden am Samstagnachmittag einem 59-jährigen Pkw-Lenker auf der B311 in Saalfelden zum Verhängnis. Die Feuerwehr Saalfelden war mit 14 Mann im Einsatz.

Der rumänische Mietwagenlenker kam nach Angaben der Polizei gegen 15.05 Uhr im Ortsteil Marzon von der schneeglatten Straße ab und landete mit seinem Fahrzeug im Feld. Er wurde bei dem Unfall nicht verletzt.

Der Pkw musste von der Freiwilligen Feuerwehr Saalfelden mit dem Kran geborgen werden. Die B311 war für eine halbe Stunde komplett gesperrt, aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens bildete sich in Fahrtrichtung Saalfelden ein Rückstau von rund zehn Kilometern. Der Alkotest verlief negativ.

Aufgerufen am 22.05.2022 um 12:50 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/saalfelden-sperre-nach-unfall-auf-b311-fuehrte-zu-kilometerlangem-rueckstau-115923511

Schlagzeilen