Chronik

Saisonstart in Gaissau-Hintersee: "Wir sind überglücklich"

Trotz starken Schneefalls am Samstagvormittag sind zahlreiche Skifahrer zum Saisonstart nach Gaissau-Hintersee gekommen. Zwei Jahre lang sind die Liftanlagen stillgestanden.

Miteigentümer Berthold Lindner mit Sohn Moritz: „Ein Freudentag für uns.“ SN/lindner
Miteigentümer Berthold Lindner mit Sohn Moritz: „Ein Freudentag für uns.“

Die erste Liftfahrt tätigt Waltraud Ebner, Vizebürgermeisterin von Faistenau: "Wir sind überglücklich, dass Gaissau-Hintersee den Liftbetrieb wieder aufnehmen konnte."

"Endlich hat Gaissau-Hintersee den Betrieb wieder aufgenommen. Nach zwei Jahren Stillstand können wir endlich wieder in unser langjähriges Lieblingsskigebiet fahren", sagt Gerhart Auer, ein Stammgast in Gaissau-Hintersee. Seine Frau Anna Auer ergänzt: "Als Gaissau-Hintersee seinen Betrieb vor zwei Jahren eingestellt hat, waren wir sehr traurig. Heute ist ein Tag zum Feiern, wir werden den Skitag besonders genießen."

Um elf Uhr waren bereits 1000 Besucher im Skigebiet unterwegs. "Ein Freudentag für uns. Für diese Wetterlage ist es ein überdurchschnittlich guter Skitag", freut sich Berthold Lindner, Miteigentümer des Skigebiets.

Hubert Pichler aus Adnet ist mit seiner Familie zum Skifahren gekommen. "Ich finde es toll, dass das Skigebiet wieder offen hat. Wir kommen aus Adnet und besitzen alle eine Saisonkarte. Als Adneter müssen wir nicht weit fahren und es ist ein abwechslungsreiches Skigebiet. Mein Sohn und ich waren heuer auch schon mit den Tourenski unterwegs. Heute darf ich mit meinen Töchtern Lara und Marie die Pisten unsicher machen."


Aufgerufen am 29.11.2021 um 01:47 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/saisonstart-in-gaissau-hintersee-wir-sind-uebergluecklich-98441374

Kommentare

Schlagzeilen