Chronik

Salzach erreicht fast die Alarmgrenze

Hochwasser-Führungsstab in Mittersill ist in Bereitschaft. Pegelstand der Salzach wird laufend beobachtet.

In Mittersill wurde am Freitagnachmittag der Hochwasser-Führungsstab in Bereitschaft versetzt. Das Kommando der Feuerwehr Mittersill führte laufend Kontroll- und Besichtigungsfahrten an der Salzach durch. Das Wasser erreichte fast die Salzachbrücke, kleinere Bäche traten über die Ufer und Wiesen waren überflutet. Laut Feuerwehr-Bezirkskommandant Franz Fritzenwanger stieg der Pegel der Salzach auf 4,47 Meter, und damit fast bis zur Alarmgrenze von 4,50 Meter. Bei 4,50 Meter wird mit den Hochwasserschutzmaßnahmen wie dem Schließen des Schutzdamms westlich des Ortes begonnen. Gegen 15 Uhr ist der Pegel aber schon wieder auf 4,40 Meter gesunken. Fritzenwanger rechnete zu diesem Zeitpunkt mit einer weiteren Entspannung. "Flussaufwärts in Bramberg geht der Pegel zurück und die Schneefallgrenze sinkt."

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.09.2018 um 03:24 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzach-erreicht-fast-die-alarmgrenze-1186459

Sperre bändigt bald die Krimmler Ache

Sperre bändigt bald die Krimmler Ache

Das Bauwerk schützt künftig rund 80 Gebäude, Straßen und die Pinzgauer Lokalbahn. Es wird eine riesige Sperre: Die Spannweite beträgt 143, die Höhe 17 Meter. Das ist notwendig, um die Unmengen Geschiebe …

Konflikt in Saalfelden um Bauland auf Mülldeponie

Konflikt in Saalfelden um Bauland auf Mülldeponie

Die umstrittenen Bauprojekte im Saalfeldener Stadtteil Bsuch-Süd werden heute, Montag, die Gemeindevertretung wieder intensiv beschäftigen. Die Grünen haben massive Bedenken. Sie werden nicht zustimmen. …

Allianz gegen Kraftwerkspläne

Allianz gegen Kraftwerkspläne

Gegner rufen zum Info-Tag. Der Projektentwickler sieht sich mit "unsachlicher Kritik" konfrontiert. "Die Einreichung in Österreich und Deutschland ist im Herbst 2018 geplant", verkündet Josef Reschen, Ex-…

Schlagzeilen