Chronik

Salzburg: 20-Jähriger beschädigte parkende Autos

Mutwillige Sachbeschädigung betrieb ein 20-jähriger Serbe in der Nacht zu Sonntag in der Stadt Salzburg. Der Mann beschädigte sieben parkende Autos, wurde dabei aber von einem Zeugen beobachtet.

Salzburg: 20-Jähriger beschädigte parkende Autos SN/sn
Die Polizei nahm einen 20-Jährigen fest.

Der Augenzeuge beobachtete, wie der 20-Jährige mit dem Ellenbogen je einen Seitenspiegel an den sieben Autos herunterschlug. Per Telefon verständigte der Zeuge die Polizei, der er bei der Fahndung telefonisch den aktuellen Standort des Täters durchgab.
Als eine Polizeistreife den 20-Jährigen nach kurzer Zeit anhalten wollte, ergriff dieser die Flucht. Wenig später ging er aber einer anderen Streife ins Netz. Der genaue Sachschaden ist derzeit noch nicht bekannt.

(SN)

Aufgerufen am 23.06.2018 um 08:03 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburg-20-jaehriger-beschaedigte-parkende-autos-4976908

Ein Klappsessel um 3,5 Millionen Euro

Ein Klappsessel um 3,5 Millionen Euro

Deutsches Auktionshaus versteigert asiatische Kunst in Salzburg. "Faltstuhl mit Hufeisen-Lehne und geschnitztem Landschaftsdekor, China, späte Ming-Dynastie, Höhe 88,7 Zentimeter." Die schlichte Beschreibung …

Zwischen Pflege und Orgelspiel

Zwischen Pflege und Orgelspiel

Wer nach Pfongau zieht, muss an sich zur Feuerwehr. Als Organist entzog sich Martin Hölzl dieser Pflicht. Als der Holzwurm sein Unwesen trieb, verschrieb er sich der Rettung des Instruments. Birgit Kaltenböck …

Meistgelesen

    Schlagzeilen