Chronik

Salzburg: Alkosünder ohne Führerschein fuhr mit dem Auto zur Nachschulung

Das ist dreist: Ein 20-jähriger Mann aus der Stadt Salzburg war mit seinem eigenen Auto zur Führerscheinnachschulung unterwegs - ohne Führerschein.

Symbolbild. SN/robert ratzer
Symbolbild.

Beamte einer Polizei-Zivilstreife wurden am Mittwoch kurz vor 17 Uhr in der Haunspergstraße in der Stadt Salzburg auf einen schwarzen Audi A6 aufmerksam. Das Fahrzeug war vor Kurzem auch schon Teil einer Amtshandlung ...

Bei der anschließenden Lenker- und Fahrzeugkontrolle gab der Fahrer, ein 20-jähriger Mann aus der Stadt Salzburg, vorerst an, seinen Führerschein daheim vergessen zu haben. Die Ausrede zog natürlich nicht.

Denn bei näherer Befragung gab der Lenker zu, dass ihm aufgrund einer Fahrt unter Alkoholeinfluss sein Führerschein bereits entzogen worden war und er nun einen Stress habe, da er dringend zur Führerscheinnachschulung müsse. Dabei nutzte er seinen eigenen Pkw.

Dem Lenker wurde die Weiterfahrt untersagt und er wurde über die rechtlichen Folgen aufgeklärt. Der Fahrzeugschlüssel wurde ihm abgenommen. Anzeige wird erstattet. Und mit der Führerscheinnachschulung kann sich der junge Mann nun Zeit lassen ...

WAHL-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wahl-Newsletter der "Salzburger Nachrichten" zur Landtagswahl 2023.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 07.02.2023 um 09:49 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburg-alkosuender-ohne-fuehrerschein-fuhr-mit-dem-auto-zur-nachschulung-114439225

Kommentare

Schlagzeilen