Chronik

Salzburg: Auffahrunfall zweier Betrunkener - und ein Lenker beging Fahrerflucht

Samstag früh auf der Linzer Bundesstraße in der Stadt Salzburg: Gegen 5.40 Ihr prallte ein 48 Jahre alter Bosnier auf das Auto einer 24-Jährigen.

Symbolbild SN/GEORG HOCHMUTH / APA / picturede
Symbolbild

Der Mann fuhr weiter, ohne seine Daten mit der anderen Unfallbeteiligten auszutauschen. Die Frau wurde bei dem Auffahrunfall verletzt, verzichtete aber auf eine Behandlung im Krankenhaus. Ein Alkotest bei ihr ergab 1,02 Promille. Der Führerschein wurde ihr abgenommen.
Den Mann traf die Polizei an seiner Wohnadresse an. Ein Alkotest ergab 2,0 Promille. Er wird wegen Fahrerflucht angezeigt.

Beide Lenker werden wegen Lenken unter Alkoholeinfluss angezeigt.

Alkolenker ohne Schein mit desolatem Pkw unterwegs

Ein 22-jähriger Autolenker ist Samstagfrüh betrunken, ohne Führerschein und mit einem nicht mehr verkehrstauglichen Fahrzeug in der Stadt Salzburg unterwegs gewesen. Während der Polizeikontrolle verlor der Pkw Öl und Treibstoff. Die Sicherheitsgurte sowie mehrere Lampen und Fahrzeugbeleuchtungen waren laut Polizei defekt, ein Reifen war abgefahren.
Ein durchgeführter Alkotest ergab 1,16 Promille Alkohol. Der Lenker wird angezeigt. Der 22-Jährige war aber nicht der einzige Fahrzeuglenker, der am Samstag in den frühen Morgenstunden betrunken hinterm Steuer saß. Ein 31-jähriger Pkw-Lenker war mit 1,08 Promille Alkohol im Blut ebenfalls in der Stadt Salzburg unterwegs. Beamte nahmen dem Alkolenker bei einer Verkehrskontrolle den Führerschein ab, der Mann wird ebenfalls angezeigt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 05.12.2020 um 02:01 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburg-auffahrunfall-zweier-betrunkener-und-ein-lenker-beging-fahrerflucht-68045314

Schlagzeilen