Chronik

Salzburg: Bei Delogierung von Wohnung 3,4 Kilo Suchtgift entdeckt

Die Ermittlungen führen zu einem Ehepaar aus Nigeria sowie zu einem Österreicher.

Symbolbild.  SN/APA
Symbolbild.

Im Juli 2018 wurden in der Stadt Salzburg bei der Delogierung einer Wohnung knapp zwei Kilo Cannabiskraut, knapp 400 Gramm Cannabisharz und rund ein Kilo Kokain gefunden. Die Ermittlungen und die vorgefundene Dokumente führten zu einem Ehepaar (31 und 33) aus Nigeria sowie zu einem 62-jährigen Österreicher, der die Wohnung angemietet hat.

In der Wohnung wurden auch sieben Mobiltelefone gefunden - davon war eines gestohlen worden. Bei den Vernehmungen zeigte sich das Ehepaar teilgeständig. Der 62-Jährige konnte bis dato nicht einvernommen werden, da sein Aufenthalt nicht bekannt ist.

Quelle: SN

Aufgerufen am 25.11.2020 um 06:14 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburg-bei-delogierung-von-wohnung-3-4-kilo-suchtgift-entdeckt-65049865

Schlagzeilen