Chronik

Salzburg: Feinstaubwerte explodierten in der Silvesternacht

Die Messewerte lagen um Mitternacht beim Zehnfachen des Tagesgrenzwertes. Die Luft war stark belastet, gab das Land Salzburg am Dienstag bekannt.

Salzburg: Feinstaubwerte explodierten in der Silvesternacht SN/swa182 - stock.adobe.com
Salzburg: Feinstaubwerte explodierten in der Silvesternacht

Böller und Raketen sind in der Silvesternacht im ganzen Land hochgegangen. Mit viel Lärm wurde das neue Jahr 2018 begrüßt. Das Silvesterfeuerwerk trieb aber auch die Feinstaubwerte in die Höhe.

Spitzenreiter in der Stadt Salzburg war die Messstelle im Lehener Park. Dort lag der maximale Halbstundenwert mit 520 µg/m³ beim Zehnfachen des Tagesgrenzwertes.

Innergebirg wurde an der Messstelle in Zell am See der höchste Feinstaubwert registriert. Dieser lag mit 96 µg/m³ (als Halbstundenwert) aber deutlich unter den Werten im Salzburger Zentralraum.

Die Feinstaubbelastung blieb aber nicht lange in der Luft. Denn kräftiger Wind und günstige meteorologische Bedingungen sorgten für rasche Verdünnung und Abtransport der Feinstaubpartikel.

Bereits um drei Uhr früh lag die Feinstaubbelastung im Salzburger Zentralraum mit rund 25 µg/m³ wiederum auf einem relativ niedrigen Niveau.

Der Tagesgrenzwert für Feinstaub (50 µg/m³) wurde mit Unterstützung der günstigen Meteorologie am Neujahrstag 2018 an allen Salzburger Messstellen eingehalten. Dies war zuletzt im Jahr 2012 der Fall.

Die Grafik veranschaulicht die Feinstaubbelastung rund um den Jahreswechsel.  SN/land salzburg
Die Grafik veranschaulicht die Feinstaubbelastung rund um den Jahreswechsel.

Quelle: SN

Aufgerufen am 11.12.2018 um 08:28 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburg-feinstaubwerte-explodierten-in-der-silvesternacht-22459867

Streit in Asylunterkunft endete mit Todesdrohung

In einer Asylunterkunft in der Stadt Salzburg sind ein 32 Jahre alter Betreuer und ein 18-jähriger Asylbeweber aus Afghanistan aneinander geradet. Erst stritten die beiden nur mit Worten wegen zweiter …

Uber will Lage in Salzburg ausloten

Uber will Lage in Salzburg ausloten

Nachdem der Dienst in Salzburg nicht mehr verfügbar ist, suchen die Vertreter von Uber mit der Stadt und der Wirtschaftskammer eine Gesprächsbasis. Monatelang hat ein Wiener Mietwagenunternehmen in der Stadt …

Kommentare

Schlagzeilen