Chronik

Salzburg hat den niedrigsten Inzidenzwert

In den vergangenen Wochen sind die Infektionszahlen in Salzburg stark gesunken. Die rote Laterne hat man schon länger abgegeben.

 SN/lmz

Monatelang wurde Salzburg dafür geprügelt, dass man österreichweit die höchsten Infektionszahlen hatte. Seit Wochen sinkt der sogenannte Inzidenzwert rapid, der die Zahl der Infektionen in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner angibt. Im Österreich-Ranking gehörte man zuletzt schon länger zu den Besten. Am Freitag konnte Salzburg erstmals mit 10,4 (AGES-Dashboard) den niedrigsten Inzidenzwert vorweisen. Es folgten knapp dahinter das Burgenland (10,5) und die Steiermark (17,5). Den höchsten Wert wies Tirol mit 38,4 auf. Zum Vergleich: Der höchste Inzidenzwert lag in Salzburg am 17. November 2020 bei 758,1. Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl führt die derzeit niedrigen Infektionszahlen zu einem Gutteil auf die Impfungen zurück: "Die Impfung wirkt gegen eine Übertragung des Virus. Die Infektionen verlagern sich zu jenen, die nicht immunisiert sind."

41.260 Impfdosen gibt esfür kommende Woche

Wie zuletzt sind auch für die nächste Woche im Vergleich zu bisher überdurchschnittlich viele Impfdosen (41.260) avisiert. 261.589 Personen sind bisher ein Mal geimpft, 111.865 sind voll immunisiert. Nach Angaben von LH-Stv. Christian Stöckl soll der Schwerpunkt bei den Impfungen im Sommer vor allem bei den Kindern und Jugendlichen im Alter von zwölf bis sechzehn Jahren liegen. Seit Anfang Juni kann sich diese Altersgruppe (21.546) anmelden, die ersten Termine wird es für sie voraussichtlich im Juli geben.

Die Zahl der aktiv infizierten Personen im Bundesland beträgt aktuell nach den Zahlen im Epidemiologischen Meldesystem 129 (-15 im Vergleich zum Vortag). Aktiv Infizierte nach Bezirken im Vergleich von Donnerstag zu Freitag: Pongau 23 (-3), Tennengau 24 (-1), Lungau 0 (-1), Stadt Salzburg 43 (-6), Flachgau 29 (-4) und Pinzgau 10 (+/-0).

Derzeit befinden sich zwölf Covid-19-Patienten im Spital, davon werden drei auf der Intensivstation betreut.

Aufgerufen am 16.09.2021 um 08:12 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburg-hat-den-niedrigsten-inzidenzwert-105073870

Jazz & the City: Das Ungewisse wird Programm

Jazz & the City: Das Ungewisse wird Programm

Am Improvisationsgeschick aller Beteiligten soll es nicht scheitern: Rund 150 Künstlerinnen und Künstler könnten bei Jazz & the City heuer wieder die ganze Stadt bespielen. 2020 musste das Salzburger …

Kommentare

Schlagzeilen