Chronik

Salzburg hat den Tappenkarsee zum schönsten Platz gewählt

Der See vertritt Salzburg beim Finale der ORF-Sendung "9 Plätze, 9 Schätze" am 26 Oktober.

Der Tappenkarsee. SN/robert ratzer
Der Tappenkarsee.

In "9 Plätze, 9 Schätze" werden neun einzigartige, teils verborgene Plätze aus den neun Bundesländern präsentiert und im Anschluss daran der schönste Platz Österreichs gekürt. Präsentiert wird die Show von Armin Assinger, Barbara Karlich und neun Moderatorinnen und Moderatoren der "Bundesland heute"-Sendungen. Salzburg ist mit Moderatorin Conny Deutsch vertreten, ihre prominente Begleiterin in der Jury ist Ex-Skirennläuferin Michaela Kirchgasser.

Vor fünf Jahren gewann der Grüne See bei Tragöß in der Steiermark souverän die österreichweite Suche nach dem schönsten Platz, vor vier Jahren die Rote Wand in Vorarlberg, 2016 das Tiroler Kaisertal und 2017 der Körbersee in Vorarlberg. Letztes Jahr war der Schiederweiher in Oberösterreich der große Gewinner.

Salzburg nimmt heuer am 26. Oktober bei der großen Finalshow mit dem Pongauer Tappenkarsee teil. Oberhalb des Kleinarltals liegt das Tappenkar und darin eingebettet der glitzernde, mystische Tappenkarsee - der größte Hochgebirgssee der Ostalpen. Er ist nur zu Fuß erreichbar. Von Juni bis September sind die beiden Hütten am Ufer bewirtschaftet. Die andere Zeit ruht der See, einsam und still - obwohl der Sage nach ein Lindwurm im tiefen, kalten Wasser hausen soll. Der Tappenkarsee setzte sich in der Publikumswahl gegen Mattsee und das Hüttendorf Göriach durch.

Quelle: SN

Aufgerufen am 16.10.2019 um 09:06 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburg-hat-den-tappenkarsee-zum-schoensten-platz-gewaehlt-77477503

Kommentare

Schlagzeilen