Chronik

Salzburg: Hund biss im Obus eine junge Frau

18-Jährige wurde am linken Arm verletzt. Anzeige gegen Hundebesitzer wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Symbolbild.  SN/robert ratzer
Symbolbild.

Eine 18-Jährige wurde am Freitagvormittag gegen 915 Uhr in Salzburg-Mülln in einem Obus von einem Hund am linken Unterarm gebissen. Die junge Frau erlitt ein Hämatom.

Laut Polizeisprecherin Verena Rainer flüchtete der Hundehalter, ein 58-jähriger Salzburger, nach dem Vorfall. Eine Polizeistreife stellte ihn aber später in einem anderen Obus. Der Hund verhielt sich laut Polizei sehr aggressiv und trug keinen Maulkorb. Gegen den 58-Jährigen wurde ein vorläufiges Hundehalteverbot ausgesprochen, zudem wird er wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.

Der Hund wurde ins Tierheim gebracht.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.08.2018 um 05:47 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburg-hund-biss-im-obus-eine-junge-frau-24030760

Immer scheint das Helle durch

Immer scheint das Helle durch

Der 91-jährige schwedische Dirigent Herbert Blomstedt motiviert die Wiener Philharmoniker zu ihrem wohl schönsten, feinsten, bedeutendsten Konzert in diesem Festspielsommer. Nobel, charmant, uneitel, …

Aus für Blockabfertigung hat sich im Test bewährt

Aus für Blockabfertigung hat sich im Test bewährt

Nach dem zweiten Testtag ohne Blockabfertigung am vergangenen Samstag zieht ÖVP-Verkehrslandesrat Stefan Schnöll ein überwiegend positives Resümee. "Der Verkehr konnte ohne gröbere Probleme bei der Mautstelle …

Ein Ständchen für Preisträgerin Cecilia Bartoli

Ein Ständchen für Preisträgerin Cecilia Bartoli

Die Freude war ihr anzusehen: Am Freitag wurde die Künstlerische Leiterin der Salzburger Festspiele Pfingsten, Cecilia Bartoli, von der Internationalen Salzburg Association (ISA) mit dem "Wolfgang Schüssel-…

Schlagzeilen