Chronik

Salzburg: Hund biss im Obus eine junge Frau

18-Jährige wurde am linken Arm verletzt. Anzeige gegen Hundebesitzer wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Symbolbild.  SN/robert ratzer
Symbolbild.

Eine 18-Jährige wurde am Freitagvormittag gegen 915 Uhr in Salzburg-Mülln in einem Obus von einem Hund am linken Unterarm gebissen. Die junge Frau erlitt ein Hämatom.

Laut Polizeisprecherin Verena Rainer flüchtete der Hundehalter, ein 58-jähriger Salzburger, nach dem Vorfall. Eine Polizeistreife stellte ihn aber später in einem anderen Obus. Der Hund verhielt sich laut Polizei sehr aggressiv und trug keinen Maulkorb. Gegen den 58-Jährigen wurde ein vorläufiges Hundehalteverbot ausgesprochen, zudem wird er wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.

Der Hund wurde ins Tierheim gebracht.

(SN)

Aufgerufen am 21.02.2018 um 08:24 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburg-hund-biss-im-obus-eine-junge-frau-24030760

Das Opernvirus erfasst 300 Salzburger Schüler

Das Opernvirus erfasst 300 Salzburger Schüler

Seit 1994 locken Osterfestspiele und Akzente das Publikum von morgen ins Festspielhaus. Vor dem Opernbesuch wird hinter die Kulissen geblickt. Die Zahl an jungen Menschen ist in Opernhäusern zumeist relativ …

Neustart für den Salzburger Strasserwirt

Neustart für den Salzburger Strasserwirt

Eine Salzburger Familie hat das Gasthaus gepachtet. Heute, Mittwoch, wird die Neueröffnung gefeiert. Seit Jänner wurde der Strasserwirt in der Leopoldskronstraße 39 renoviert, der Wintergarten komplett neu …

Wildernder Hund riss Gams in Saalbach

Eine Urlauberin wurde Zeugin. Ein weiterer Hund riss Rehe in Salzburg. Schrecksekunden für Urlauberin Jeannette Michalik am
Freitagnachmittag: Bei einem Spaziergang an der Saalachpromenade in
Saalbach-…

Meistgelesen

    Schlagzeilen