Chronik

Salzburg: Hund schnappt Bankräuber nach Überfall in Hallwang

Bereits eineinhalb Stunden nach einem Überfall auf die Raika Hallwang bei Salzburg konnte die Polizei den mutmaßlichen Täter schnappen. Polizeihund "Exo" fand den Mann in einem Waldstück. Die SN waren dabei.

Der mutmaßliche Täter war nach dem Überfall mit erbeutetem Bargeld, dessen Höhe noch unbekannt ist, auf einem violetten Fahrrad stadtauswärts geflüchtet.

Gegen 11:20 Uhr gelang es der Polizei den 67-Jährigen festzunehmen. Spürhund Exo hatte anhand des Fahrradsattels die Fährte des geflüchteten Täters aufgenommen und die Beamten in den Wald hineingeführt. Flach am Boden liegend wurde der Täter letztlich in einem Waldstück in der Nähe von Hallwang aufgefunden. "Wir hätten den Mann ohne Exos Hilfe wohl gar nicht gesehen", erklärte ein Hundeführer im Gespräch mit den "Salzburger Nachrichten".

Sowohl Beute als auch Tatwaffe konnten von Beamten sichergestellt werden.

Wie hoch die Schadenssumme ist, ist bisher unklar.

Quelle: SN

Aufgerufen am 18.11.2018 um 09:48 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburg-hund-schnappt-bankraeuber-nach-ueberfall-in-hallwang-5633659

Der Mann, der in Salzburg Milliarden bewegt

Der Mann, der in Salzburg Milliarden bewegt

Ein Tiroler leitet die größten Eisenbahnprojekte im Land Salzburg. Christian Höss hat einen sehr langen Atem - beruflich wie privat. Die Projekte, die er plant, kosten Milliarden und sie sind auf Generationen …

Schlagzeilen