Chronik

Salzburg: Kleinkind starb im Bad - Mutter nun vor Gericht

Drama in der Stadt Salzburg: 15 Monate alte Tochter lag regungslos in der Badewanne. Laut Strafantrag ließ die Mutter ihr Kind einige Minuten unbeaufsichtigt.

Symbolbild.  SN/APA/BARBARA GINDL
Symbolbild.

Um eine schier unfassbare Tragödie, die sich im Dezember des Vorjahrs in einer Wohnung in der Stadt Salzburg ereignet hatte, geht es am kommenden Dienstag in einem Strafprozess am Landesgericht. Einer 25-jährigen Mutter aus der Stadt Salzburg wird angelastet, durch grob fahrlässiges Handeln für den Tod von einem ihrer kleinen Kinder verantwortlich zu sein.

Die junge Mutter hatte damals, am Nachmittag des 1. Dezember, ihre drei Kinder - zwischen 15 Monate und vier Jahre alt - in der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 09.12.2021 um 03:56 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburg-kleinkind-starb-im-bad-mutter-nun-vor-gericht-77893762