Chronik

Salzburg: Lkw-Fahrer flog nach Rotlicht-Vergehen als Drogenlenker auf

Am Donnerstagvormittag hat die Salzburger Polizei einen unter Drogeneinfluss stehenden Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen.

Die Polizei stoppte den Drogenlenker. SN/robert ratzer
Die Polizei stoppte den Drogenlenker.

Der 34-jährige Slowake war mit seinem Schwerfahrzeug von der Moosfeldstraße in Bergheim über die B156 stadteinwärts unterwegs - wo er eine rote Ampel missachtete. Der Lenker fuhr dann auf die A1 Richtung Deutschland.

Nach der Anhaltung bei der Abfahrt Kleßheim verlief der Alkotest negativ, aber der Drogentest positiv auf Amphetamine, Metamphetamine und Kokain. Der Lenker wird bei Bezirkshauptmannschaft sowie Staatsanwaltschaft angezeigt.

WAHL-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wahl-Newsletter der "Salzburger Nachrichten" zur Landtagswahl 2023.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 29.01.2023 um 04:21 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburg-lkw-fahrer-flog-nach-rotlicht-vergehen-als-drogenlenker-auf-110884222

Was sich Salzburg nicht leisten kann

Was sich Salzburg nicht leisten kann

Der S-Link wird Milliarden kosten und ein Wagnis werden. Das Nervenflattern ist unüberhörbar. Weshalb sich die Geschichte wiederholen könnte.

Kommentare

Schlagzeilen