Chronik

Salzburg: Maskierter überfiel Wirt mit Reizgas und raubte Tageslosung

In der Stadt Salzburg ist am Samstag kurz vor Mitternacht ein Gastwirt überfallen worden. Der 56-Jährige war nach der Arbeit mit der Tageslosung nach Hause gefahren und hatte sein Auto in der Tiefgarage abgestellt.

Symbolbild, SN/APA/GEORG HOCHMUTH
Symbolbild,

Dort traf er zufällig einen Nachbarn. Als die beiden gemeinsam mit dem Lift zu ihren Wohnungen fahren wollten, trat im Stiegenhaus plötzlich ein Mann hinter einer Türe hervor.

Der mit einer Sturmhaube maskierte Täter ging auf den Gastwirt zu und attackierte diesen mit Reizgasspray. Dann besprühte er auch den Nachbarn (40) und entriss dem Gastronomen die Tasche mit Bargeld und Dokumenten.

Als es dem 56-Jährigen kurz gelangt, den Räuber festzuhalten, besprühte der Täter den Gastwirt noch einmal mit Reizgas und trat ihn mit den Füßen. Dann flüchtete er in unbekannte Richtung. In der Zwischenzeit konnte der Nachbar über die Stiege in das Erdgeschoß flüchten und die Polizei verständigen.

Beide Opfer wurden nach ersten Informationen verletzt. Die Höhe der Beute dürfte laut Polizeibericht im vierstelligen Eurobereich liegen. Die zwei Überfallenen beschrieben den von den Sportschuhen bis zu den Handschuhen durchgehend in schwarz gekleideten Täter als sehr schlank und ungefähr 1,80 Meter groß. Er soll ungefähr 20 bis 25 Jahre alt sein und hatte hellem Teint. Das Landeskriminalamt Salzburg hat die Ermittlungen übernommen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.10.2018 um 04:45 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburg-maskierter-ueberfiel-wirt-mit-reizgas-und-raubte-tageslosung-22386094

Pilates kennt kein Alter

Pilates kennt kein Alter

Rund 40.400 Menschen über 60 Jahre haben ihren Hauptwohnsitz in der Stadt. Eine von ihnen ist Margit Rihl. Sie erzählt, wie ihr gutes Altern gelingt: "Ich dachte, es ist ja nichts verhackt, wenn ich diese …

Kommentare

Schlagzeilen