Chronik

Salzburg: Mindestens vier Einbrüche am Heiligen Abend

Gleich zu mehreren Einbruchs-Tatorten haben am Heiligen Abend Polizisten in Stadt und Land Salzburg ausrücken müssen.

Symbolbild.  SN/robert ratzer
Symbolbild.

So kam es in der Kendlerstraße im Salzburger Stadtteil Maxglan gleich zu einer kleinen Einbruchsserie. In den Abendstunden des 24. Dezember hatte ein Unbekannter ein Fenster einer Wohnung aufgezwängt. Aus der Unterkunft stahl der Kriminelle nach Angaben der Polizei mehrere Schmuckstücke.

Auch im Nahbereich des dieses Tatortes musste die Polizei zwei weitere Einbrüche protokollieren. Diese Einbrüche wurden zwischen den nachmittags und Abendstunden verübt.

Angaben über Diebesgut oder den dabei entstandenen Schaden konnten noch nicht gemacht werden. Ob die Einbrüche in Zusammenhang stehen, wird von der Polizei geprüft.

Auch aus Straßwalchen wird ein Einbruch gemeldet. Zwischen 14 Uhr und 18:30 Uhr brachen am Montag unbekannte Täter über die Terrassentüre in ein Einfamilienhaus ein und durchwühlten mehrere Zimmer. Ob und welche Gegenstände gestohlen wurden, kann noch nicht angegeben werden.

Schon am Weihnachtstag selbst hatte die Polizei Einbrüche in Wohn- beziehungsweise Firmengebäude in Maxglan, Liefering, Obertrum, St. Johann und Maishofen gemeldet. Hinweise auf Täter gab es nicht.

Aufgerufen am 27.10.2021 um 10:51 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburg-mindestens-vier-einbrueche-am-heiligen-abend-63042799

Kommentare

Schlagzeilen