Chronik

Salzburg: Mountainbiker bekommen eine Abfahrt vom Gaisberg

Der städtische Kulturausschuss spricht sich einstimmig für das neue Angebot aus. Dadurch sollen auch gefährliche Situationen zwischen Radfahrern und Wanderern verhindert werden. Die Stadt zahlt 50.000 Euro für das Projekt.

Eine eigene Strecke durch den Wald: Am Gaisberg wird dieser Wunsch vieler Mountainbiker demnächst Wirklichkeit.  SN/APA (dpa)/TOBIAS HASE
Eine eigene Strecke durch den Wald: Am Gaisberg wird dieser Wunsch vieler Mountainbiker demnächst Wirklichkeit.

Der städtische Kulturausschuss hat in der Sitzung am Donnerstag eine 4,2 Kilometer lange, eigene Route für Mountainbiker am Gaisberg beschlossen. SPÖ-Kultursprecher Gemeinderat Sebastian Lankes sagt: "Der Trail startet am Gipfel und endet am Parkplatz bei der Gersberg-Alm. Durch die Bauweise ist auch ein Befahren mit gleichbleibender Geschwindigkeit möglich. Das sorgt für ein besonderes Bike-Erlebnis."

Ein anderes Argument für den neuen Trail war, dass dadurch die Sicherheit für Radfahrer und Wanderer erhöht wird. Die Stadt hat am Donnerstag beschossen, sich mit 50.000 Euro an den Kosten zu beteiligen.

Sebastian Lankes vor dem Salzburger Gaisberg: „Der Trail startet am Gipfel und endet am Parkplatz bei der Gersberg-Alm.“ SN/ricky knoll
Sebastian Lankes vor dem Salzburger Gaisberg: „Der Trail startet am Gipfel und endet am Parkplatz bei der Gersberg-Alm.“

Das Nebeneinander-Fahren ist auf dem Trail nicht möglich

"Bisher haben Radsportler verbotenerweise immer wieder die Wanderwege zum Abfahren genutzt haben. Das führte zu gefährlichen Situationen, wenn Wanderer und Mountainbiker aufeinander trafen. Umso mehr freut es mich, dass es mit dem Gaisberg-Trail künftig eine eigene Route für die Radsportler geben wird und so die beiden Gruppen getrennt werden," sagte Lankes.

Die Grundbesitzer haben zugestimmt. Die Verhandlungen hat Winfrid Herbst vom Verein "Salzburger Rundweg Gaisberg" geführt. Herbst ist auch Vorsitzender des Salzburger Naturschutzbundes.

Die Bauarbeiten sollen im Frühling beginnen

Im Rahmen des Streckenverlaufs sollen Schilder aufgestellt werden, die die Mountainbiker über Sicherheitsmaßnahmen und Wege aufklären, um zurück in die Stadt zu kommen. Die Strecke ist zwischen 0,60 und 1,20 Meter breit. Sie ist als Single-Trail geplant, wodurch das nebeneinander Fahren nicht möglich ist.

An der Strecke sind Richtungsweiser mit Kilometerangabe vorgesehen. Die Alpreif GmbH aus Schladming errichtet den Trail. Der Betreiber ist die ASKÖ.

Die Bauarbeiten sollen im Frühling beginnen. Aufgrund der aktuellen Schneelage auf dem Gaisberg lässt sich derzeit ein genaues Datum nicht nennen.


Quelle: SN

Aufgerufen am 28.09.2020 um 03:16 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburg-mountainbiker-bekommen-eine-abfahrt-vom-gaisberg-64619557

Stadt Salzburg: E-Biker bei Unfall verletzt

Stadt Salzburg: E-Biker bei Unfall verletzt

Am Sonntagnachmittag kam es in der Hofstallgasse in der Stadt Salzburg zu einer Kollision zwischen zwei Fahrradfahrern. Ein 14-jähriger Schüler fuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem Mountainbike in Begleitung …

Tausende Gäste bei Rupertifest

Tausende Gäste bei Rupertifest

Normalerweise drängen sich am Rupertikirtag Zehntausende Besucher. Diesen Sonntag waren es nur einige Hundert, vorwiegend Familien mit kleinen Kindern, die sich auf dem Residenzplatz entspannt bei den acht …

Kommentare

Schlagzeilen